Ozeanströmungen

   Durch die globale Erwärmung verändern sich die Ozeanströmungen. Die Ozeane sind die wichtigsten Regulatoren des Klimas. Sie speichern oder emittieren einen Teil der Energie, die sie erhalten. Dadurch geben die Ozeane - in den polaren Regionen - Wärme ab und nehmen sie in den äquatorialen Regionen auf. Eine Vorhersage der Ozeanströmungenermöglicht somit eine bessere Vorhersage der lokalen und globalen Wärmeschwankungen.

 

     Da jedoch alle Ozeane miteinander verbunden sind, benötigt ein gutes Vorhersagemodell reichlich Daten aus allen Teilen der Welt - vor allem in Schlüsselgebieten wie der Drake-Passage, die den antarktischen Zirkumpolarstrom, den Atlantischen Ozean und den Pazifischen Ozean verbindet.  Da die südlichen Gebiete schwer zugänglich sind, reichen die Daten nicht aus.

 

     Deshalb werden die Daten, die wir auf dem Boot sammeln werden (Temperatur, C02-Wert, Salzgehalt, etc.) an ein Institut gesendet. Sie werden dann mit vielen anderen Daten gekoppelt, um globale Meeresströmungsvorhersagemodelle zu erstellen oder zu verbessern.

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon